Nach dem Abitur begann ich 2005 meine Ausbildung als Hebamme.  Mein Examen legte ich 2008 am Universitätsklinikum Carl-Gustav-Carus in Dresden ab.

 

Im Anschluss an die Ausbildung arbeitete ich im Kreißsaal des Freiberger Krankenhauses.  Auch wenn ich mich in dem Team sehr wohl fühlte und es eine wirklich erfahrungsreiche Zeit war, die tägliche Fahrtstrecke von Dresden nach Freiberg war doch eine große Belastung. An freiberufliches Arbeiten war so auch nicht zu denken. 

 

Bereits 2009 wechselte ich zurück ins Uniklinikum Dresden.

 

Seither arbeite ich neben der Klinik auch freiberuflich und begleite so Paare durch Ihre Schwangerschaft und die ersten Monate mit Baby.

 

Im November 2011 kam unsere Tochter Zoé Helene zur Welt. Bereits sehr früh in der Schwangerschaft wurde bei ihr unter anderem eine vergrößerte Nackenfalte festgestellt. Lange Zeit war so für uns unsicher, ob unser Kind eine Erkrankung hat oder ob es die Schwangerschaft übersteht. Nach vielen Monaten der Ungewissheit konnten wir aufatmen und unsere kleine Maus kam gesund auf die Welt. 

 

Im August 2015 durften wir unser zweites kleines Wunder erleben und unsere Tochter Eleonora Hermine wurde geboren. Besonders schön war für uns, dass die Schwangerschaft dieses mal völlig unkompliziert ablief und wir unseren Wunsch umsetzen konnten, unsere kleine Maus zu Hause zu entbinden. 

 

 

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen.

 

Ihre Hebamme

 

Julia Brosch